TableScan Turbo <-   -> TST – Tutorial(Teil 2)

TableScan Turbo – Tutorial(Teil 1)

Grundeinstellungen und Lobby

Unsere Grundeinstellungen:

Im folgenden Tutorial werden wir euch TableScan Turbo genauer vorstellen und zeigen, wie wir es mit unserem Setup verwenden.

Dazu gehen wir genau auf die Konfigurationsmöglichkeiten ein. Dies sollte euch einen guten Überblick über TableScan Turbo geben und den Start damit erleichtern. Außerdem erläutern wir warum gewisse Einstellungen wichtig sind und geben dazu Beispiele.

 

Setup Wizard:

TableScan Turbo - Setup Wizard

 

Der Setup Wizard öffnet sich normalerweise wenn man TST das erste Mal startet und führt einen

durch den Grundeinstellungsprozess. Sollte er sich nicht öffnen klicken sie in der Menüleiste auf

Help -> Setup Wizard.

 

 

TableScan Turbo-Setup Wizard 1

 

Schritt 1: Hier kann man die Seite einstellen, die gescannt werden soll. Wenn man oft auf verschiedenen Seiten oder eben auf mehreren Seiten gleichzeitig spielt, ist es besser, wenn man auf Scan mutiple poker sites einstellt. So werden einfach mehrere Pokerlobbies gleichzeitig gescannt. Es werden auch noch für alle Seiten(unter Details) Tipps gegeben, wie man die beste Performance von TST erreicht.

 

 

 

TableScan Turbo-Setup Wizard2

 

Schritt 2: Hier kann man die Stakes einstellen auf denen man spielen will und die gescannt werden sollen. Einfach wie oben in den Screenshots zu sehen auf Add New Filter klicken und dann die gewünschten Stakes auswählen. Diese erscheinen dann in der Lobby(rechts oben unter dem grünen Scan Tables Knopf). Man kann diese dann bequem in der Lobby mit einem Haken aktivieren oder deaktivieren. Außerdem wird einem auch noch die Möglichkeit gegegben seine geöffneten Tische scannen zu lassen, indem man einen Haken bei My Open Tables setzt.

 

TableScan Turbo - Setup Wizard4.1

 

Schritt 3: Hier sucht man sich dann die Datenbank seiner Trackingsoftware aus, die man gerne in TST verwenden will. Dazu einfach auf Detect Database klicken. Nun erscheinen die vorhandenen Datenbanken der verwendeten Trackingprogramme. Bei den meisten wahrscheinlich nur eine Datenbank. Hier nun bei der gewünschten Datenbank den Haken setzen und auf Next klicken.

 

 

 

Wer mehrere Datenbanken verwenden möchte kann einen Haken bei Usemultiple active databases setzen. Wichtig ist noch einen Haken, beim roteingerahmten Bereich zu setzen. Wer das nämlich nicht macht, kann die beidenin HM2 integrierten TST Stats nicht nutzen. Dazu aber mehr im TST-Tutorial Teil 6.

TableScan Turbo - Setup Wizard5

 

Hier nur noch auf Finish klicken und fertig.

 

 

 

 

 

 

Die TST-Lobby

TableScan Turbo - Lobby markiert

 

Legende:

Erklärung der farblich eingerahmten Bereiche der Lobby(siehe Screenshot oben):

Blauer Rahmen = Tables List:

Hier werden alle Tische der gescannten Limits aufgeführt. Wie man im Screenshot sieht kann man die Tische nach verschiedenen Kriterien(z.B Fish, Loosers, One Tabler usw.) ordnen. Wenn man z.B. auf der Suche nach Fischen ist, klickt man einfach auf Fish und die Tische mit Fischen werden ganz oben angeordnet und man kann diese dann auch schnell öffnen.

Grüner Rahmen:

Klickt man auf einen Tisch in der Tables List, sieht man hier alle Spieler, die an diesem Tisch sitzen. Hier kann man die Spieler wieder nach verschiedenen Kriterien(VPIP, 3Bet, WTSD usw.) ordnen.

Roter Rahmen = Players List:

Die Players List ist wohl der interessanteste Teil der Lobby, da hier alle, an den gescannten Tischen sitzenden Spieler, einzeln und der Reihe nach, aufgeführt werden. Auch hier kann man die Spieler wieder nach verschieden Kriterien ordnen. Das ist auch, wenn man an den Tischen sitzt, extrem praktisch und übersichtlich.

Brauner Rahmen:

Dies ist der zentrale Bereich der Players List. Hier werden alle Fische(es werden Fischsymbole angezeigt) mit Spielernamen, Color Coding(nur für Stars/PartyPoker und FullTilt) und getrackten Händen angezeigt. Die Anzahl der Hände ist auch interessant, da man z.B. für die Fisch-Klassifizierung ein Minimum an Händen(z.B. 30-50) angeben sollte, bis diese greifen. Es aber z.B. beim VPIP Wert oft so ist, dass man nach 10 Händen schon sagen kann, ob man es mit einem Fisch zu tun hat.

Tipp:

Es ist daher gut die Fischsymbole ganz oben anzuordnen und dann nach VPIP zu ordnen(Die Reihenfolge der Kriterien nach denen geordnet werden soll, kann man unter configure ->settings -> sorting -> Player List Sorting einstellen). Dadurch kommen dann nach den Fischen, die automatisch auf die Warteliste gesetzt werden, gleich die Spieler mit den höchsten VPIP-Werten. Oft hat man von diesen Spielern nur wenige Hände oder es sind Smallstaker(Man kann einstellen, dass Spieler, die unter einer bestimmten BB-Menge oder Anzahl an Händen liegen, nicht als Fische gewertet werden)und sie werden daher noch nicht als Fische angezeigt. Man kann diese Spieler dann als Buddies markieren(Auf Spieler mit rechter Maustaste in Players List klicken und -> add buddy auswählen), dadurch werden sie dann zu den Fischen gezählt(muss man unter configure -> Buddy List -> Count buddies as fish einstellen) und auch automatisch der Warteliste hinzugefügt. Wenn sie dann, die für einen Fisch nötigen Hände oder BBs erreicht haben, kann man sie auch wieder von der Buddy Liste entfernen und sie werden als Fische angezeigt(sofern sie dann noch die Fischkriterien erfüllen).

Gelber Rahmen:

Hier werden die von einem selbst erstellten Filter für Tische(Filter Tables) und Spieler(Filter Players) angezeigt. Man kann hier die gewünschten Filter schnell, durch setzen oder entfernen des Hakens aktivieren bzw. deaktivieren.

Violetter Rahmen:

Ganz oben, durch Klick auf Scan Table(grüner Knopf), wird die Lobby einmal gescannt. Wenn man allerdings einen zweiten Scan durchführt, werden die Tables List und die Players List gelöscht und wieder neu aufgebaut. Wenn man PermaScan aktiviert werden die Veränderungen intelligent upgedatet, so dass einem immer die kompletten Listen angezeigt werden. Unter Manage Filters kann man einstellen, welche Seiten gescannt werden sollen. Das hat man normalerweise schon beim ersten Start von TST, durch den Setup Wizard erledigt. Man kann jedoch schnell neue Pokerseiten durch setzen des Hakens hinzufügen. Diese werden dann ebenfalls gescannt. Manage Filters wird nur angezeigt, wenn man unter Poker Site auf Scan Multiple Sites gestellt hat. Nun folgen die beiden mächtigsten Funktionen in TST, nämlich die PermaScan- und die AutoWaitlist-Funktion. Durch Aktivierung dieser Funktionen(Klick auf Start PermaScan und Start AutoWaitlist) wird die Lobby, in frei einstellbaren Intervallen nach Fischen(auch nach anderen Kriterien kann gesucht werden) gescannt und man wird automatisch auf die Warteliste dieser Tische gesetzt.

Schwarzer Rahmen(Hier wird der Status angezeigt):

Hide Players:

Die Players List kann hier mit einem Klick deaktiviert und wieder aktiviert werden. Hier kann man einstellen, dass Hide Players angezeigt wird.

(configure -> Settings -> Appearance ->

->Show Players List Toggle)

 

Known:

Hier sieht man wie viele Spieler einem bekannt sind(Ab wann ein Spieler als bekannt gilt, also ein Known Player ist, kann unter Configure -> Player Definitions -> Known Player festgelegt werden).

Known kann unter Configure -> Settings ->Appearance -> Show Known Players % aktiviert werden.

Tables:

Gibt an wie viele Tische gescannt  wurden.

 

Players:

Gibt an wie viele Spieler an den gescannten Tischen sitzen.

 

Time:

Hier wird angegeben wie lange der Scan bereits andauert.

 

Waiting to Scan:

Gibt an wie lange es noch bis zum nächsten Scan dauert.

 

Fazit:

Es ist einfach sehr viel leichter sich mit TST auf die Suche nach dem Fisch zu machen. Ihr werdet feststellen, dass die TST-Lobby sehr viel mehr Informationen liefert, als z.B. die PokerStars-Lobby. TST ist auch ohne die Auto Waitlist Funktion eine tolle Hilfe, da man alles so einstellen kann, dass die Fische ganz oben in der Players List stehen. Als nächstes folgen dann z.B. die Spieler mit dem höchsten VPIP oder auch die mit dem höchsten Player-Scoring-Wert. Das ist alles individuell einstellbar. Der Vorteil dieser Anordnung, der schlechten Spieler ganz oben in der Players List ist, dass man diese Tische auch manuell schnell durch Doppelklick(in der Players List) öffnen kann. In der Pokerstars Lobby müsste man die Tische alle einzeln nach Fischen absuchen. Auch das PokerStars, FullTilt oder PartyPoker Color Coding wird angezeigt, daher könnt ihr auch Tische mit von euch markierten Spielern schnell öffnen, indem ihr in der Players List auf den markierten Fisch doppelklickt. Man muss allerdings sagen, das es etwas länger dauert bis die Tische über die TST Lobby geöffnet werden, als wenn man das in der Stars Lobby machen würde.

 

Hier geht’s zum TST – Tutorial(Teil 2)


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function font_family_loader() in /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-content/themes/affiliatetheme-child/footer.php:190 Stack trace: #0 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/template.php(722): require_once() #1 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/template.php(671): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/general-template.php(76): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-content/themes/affiliatetheme/template-sidebar_rechts.php(74): get_footer() #4 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/template-loader.php(78): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-content/themes/affiliatetheme-child/footer.php on line 190
internal_server_error <![CDATA[WordPress &rsaquo; Error]]> 500