Unser Poker PC <-   -> Unsere Poker Maus

Unsere Poker Monitore

Poker Monitor - Asus PB287Q

Der Monitor – Auf was ist zu achten?

Beim Monitorkauf gilt es für Pokerspieler auf verschiedene Qualitätsmerkmale zu achten! Wir haben sie, nach Wichtigkeit für Pokerspieler, der Reihe nach aufgeführt.

Diese sind:

  • Maximale Auflösung
  • Größe des Displays
  • Pixeldichte bzw. Schärfe des Displays
  • Bildwiederholfrequenz(Hz)+Anschlüsse(HDMI 2.0/DisplayPort 1.2)
  • Qualität und Art des Panels
  • Ergonomie
  • Energieeffizienz
  • Blickwinkelstabilität
  • Reaktionszeit

Ganz klar sind die beiden wichtigsten Kaufentscheidungsgründe die Auflösung und die Größe des Displays, da hierdurch bestimmt wird, wie viele Tische und in welcher Größe man sie an einem Monitor, nebeneinander und ohne Überlappung anordnen kann. Weiter unten wird näher darauf eingegangen. Aus diesen beiden Maßeinheiten ergibt sich auch die Pixeldichte und damit die Schärfe des Bildes. Je kleiner das Display bei gleicher Auflösung, desto höher ist die Pixeldichte(in ppi für Pixel per Inch) bzw. Schärfe. Das ist natürlich wichtig, wenn man die Schriftgröße seines HUDs so klein, wie möglich einstellen will, um mehr Platz für zusätzliche Stats zu schaffen. Denn so kann man die Werte auch bei kleinerer Schrift immer noch gut lesen.

Die Pixeldichte bzw. Schärfe des Displays ergibt sich aus der Auflösung und der Größe des Displays. Je kleiner das Display bei gleicher Auflösung wird, desto höher wird die Pixeldichte, was zu einem schärferen Bild führt. Durch die bessere Schärfe kann die Schriftgröße im HUD verkeinert werden, um noch mehr Platz für zusätzliche Stats an den Tischen zu schaffen.

Die Bildwiederholfrequenz ist auch beim Pokern ziemlich wichtig, da 4K Monitore, die nur mit 30Hz betrieben werden, oftmals nicht das optimale Ergebnis liefern. Es kann zu einem unschönen Bildschirmflackern kommen oder auch die Steuerung kann etwas ungenau und schwammig werden. Wer hin und wieder gerne ein paar Games zockt, sollte unbedingt auf 60Hz setzen. Alle in unserem 4K Monitor-Vergleich betrachteten Monitore können 4K mit 60Hz. Das Hauptkriterium ist eigentlich immer, ob am Monitor ein HDMI 2.0 oder ein DisplayPort 1.2 Anschluss vorhanden ist, denn nur mit diesen Standards ist 4K mit 60Hz möglich. Wenn ihr auf der Suche nach für Poker geeigneten 4K Monitoren seid, solltet ihr euch unbedingt unseren 4K Monitor-Vergleich ansehen!

Man muss auch abwägen, ob es immer ein teures IPS-Panel sein muss oder ob ein TN-Panel auch in Ordnung ist. Wir haben uns für die günstigere Variante entschieden und sind wirklich sehr zufrieden damit. Inzwischen gibt es auch VA-Panels, welche die Vorteile der anderen beiden vereinen. Diese sind v.a. im 40 Zoll 4K Bereich verbreitet und relativ günstig zu bekommen, wie unser 4K Monitor Vergleich zeigt.

Die Ergonomie sollte man auch nicht ganz außer Acht lassen, da man beim Online Poker oft extrem lange vor dem Monitor sitzt. Unsere beiden ASUS Monitore weisen eine Tilt-, Swivel-, Pivot- und Höheneinstellungs-Funktion auf und sind damit in Sachen Ergonomie top ausgestattet. Auch eine Vesa-Halterung kann montiert werden. Wer näheres über diese Funktionen erfahren will, kann unter “Der Poker Monitor” alles Wissenswerte dazu finden.

Die Energieeffizienz ist auch kein zu unterschätzender Faktor für einen Online Poker Spieler. Als Poker Profi verbringt ihr täglich mehrere Stunden vor dem Rechner. Da kann es schon mal interessant werden, auf den Stromverbrauch zu achten. Wir müssen zu unserer Schande gestehen, dass dieser von uns auch nie berücksichtigt wurde. Erst beim schreiben dieses Artikels haben wir erstmals genauer darüber nachgedacht. Aus dem Betrachtungswinkel eines Poker-Unternehmers sollten natürlich auch die Stromkosten nicht unberücksichtigt bleiben. Aus diesem Grund werden wir euch nun an einem Beispiel verdeutlichen, wie viel ihr bei der richtigen Auswahl des Monitors sparen könnt. Wir verwenden dazu Watt Angaben. Ihr könnt diese in unserem Poker Monitor Vergleich finden und so die verschiedenen Geräte, ganz einfach auf ihren Energieverbrauch hin, vergleichen

 

Beispiel:

  • Kosten pro kWh: 1 kWh 0,30€
  • Betriebszeit pro Tag: 6h
  • 1. Monitor: 40 Watt
  • 2. Monitor: 80Watt

Betriebsstunden pro Jahr: 365 x 6 = 2190 Stunden

Wir verwenden nun den Stromkostenrechner auf: stromverbrauch info.de

Stromverbrauch Monitor 1 bei 40W: 26,28

Stromverbrauch Monitor 2 bei 80W: 52,56€

Das sind zwar jetzt keine Unsummen, aber bei 2 oder 3 Monitoren(+TV), einem PC, einem Laptop und vielen anderen Haushaltsgeräten, die auch Pokerspieler brauchen, läppert sich da schon was zusammen.

In Sachen Blickwinkelstabilität muss man natürlich bei etwas günstigeren Monitoren immer Abstriche machen. IPS-Panels sind hier den TN-Panels immer überlegen, es sei denn man kauft sich ein sehr sehr hochwertiges TN-Panel. Diese stehen den IPS-Panels in nichts nach. Wie viel jeder ausgeben will, ist natürlich jedem selber überlassen. Wen die etwas schlechtere Blickwinkelstabilität und Farbqualität nicht stört, macht mit einem TN-Panel sicherlich keinen Fehler. Man kann jedoch erkennen, dass der Trend in Richtung IPS geht. Außerdem ist noch zu erwähnen, dass es bei sehr großen Displays immer besser ist auf IPS zu setzen, da hier der Blickwinkel, wenn man die äußeren Bereiche betrachtet immer etwas schräger ist, als bei kleineren Displays. Hier kann das Bild dann ziemlich leicht verschwimmen. Die Blickwinkelstabilität ist auch kein Kriterium, dass speziell für Pokerspieler besonders interessant ist. Man sollte es aber beim Monitorkauf doch immer im Auge haben.

Die Reaktionszeit des Panels ist kein Kriterium, das speziell für Pokerspieler interessant ist. Sie beschreibt, wie lange eine LCD-Einheit benötigt, um von weiß zu schwarz zu wechseln. Diese Zeit wird in Millisekunden angegeben und ist nicht zu verwechseln mit dem Input Lag, der die Mausverzögerung auf dem Bildschirm beschreibt. Wenn ihr aber auch gerne Filme auf eurem Monitor ansehen, oder auch Spiele zocken wollt, kann es bei einer zu langsamen Reaktionszeit zu unschöner Schlierenbildung kommen. Alles was 7ms und weniger an Reaktionszeit aufweisen kann, ist empfehlenswert. Nur Hardcore Gamer sollten nichts über 4ms verwenden.

Unsere Meinung:

Wir würden, wenn der Preis keine Rolle spielt, immer zu einem IPS-Panel mit guten Reaktionszeiten tendieren. Diese sind in Sachen Farben, Kontrast und Blickwinkelstabilität den TN-Panels überlegen. Wenn man aber auf sehr gute Preis-Leistung Wert legt, sind vor allem für Online Poker TN-Panels die bessere Wahl. Diese haben bessere Reaktionszeiten, sind günstiger und auch der Stromverbrauch ist geringer.

Unsere beiden Hauptmonitore – 28” Monitor ASUS PB287Q(UHD-Display/3840 x 2160/60Hz):

(mittlerer und rechter Monitor, siehe Setupbild)

Unsere beiden Hauptmonitore sind zwei ASUS PB287Q mit einer eine Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten. Sie werden von uns über Displayport und HDMI angeschlossen. Im UHD-Bereich ist es eines der günstigsten Displays, jedoch mit einem sehr guten Preis-Leistung-Verhältnis. Man sollte beim Hauptmonitor immer darauf achten, dass genügend Platz für die Anordnung der Tische zu Verfügung steht. Entscheidendes Kriterium ist hierfür natürlich in erster Linie die Auflösung. Doch man sollte auch die Größe des Displays nicht außer Acht lassen, da die Desktopsymbole oder auch die Stats bei einem 28″ Display in UHD sehr klein werden. Daher sollte der Abstand zum Monitor 60cm nicht überschreiten. Man gewöhnt sich dann aber recht schnell an die Größe der Symbole und der Platz, der einem zur Verfügung steht ist einfach gigantisch, wie man in den Bildern unten gut erkennen kann.

Wir ordnen bei unserem Setup 12 Tische auf dem zentralen 28 Zöller an, was auch für die meisten ausreicht, da sie ohnehin nicht mehr Tische spielen wollen. Das ist zwar bei einem WQHD-Display(2560 x 1440) auch möglich, jedoch steht für das HUD dann auf dem UHD-Display doch noch etwas mehr Platz zur Verfügung, da man die Schriftgröße der Stats in PT4 aufgrund der super Auflösung noch um 2-3 Stufen verkleinern kann

(Wir verwenden für unsere Stats: Schriftgröße 5 / Tahoma / Fett und für Text: Schriftgröße 5 / SegoeUI / Fett).

Das ist schon sehr extrem, aber dadurch lässt sich unser HUD perfekt anordnen und alle aus unserem Team können die Stats problemlos lesen. Es war zwar Anfangs für einige etwas ungewohnt, aber nachdem sich alle daran gewöhnt hatten, ist inzwischen jeder, sehr zufrieden, mit dieser Schriftgröße, bei einem 28“ Display.

Poker Monitor - UHD eigene TischanordnungBild: Pokertischanordnung auf einem UHD-Display(3840×2160) mit Tischgröße 960×689

Wir haben die Tische etwas verschoben, so das jeweils unter und über den Tischen ein Zwischenraum entsteht. So kann man das HUD auch noch etwas über die Tische hinausragen lassen, wenn es mal eng wird. Die Tischanordnung wird dann bei uns in UPTO(Universal Poker Table Organizer) gespeichert und kann jederzeit mit nur einem Klick wieder erzeugt werden.

Unser 2. Monitor ist ebenfalls ein ASUS PB287Q. Er wird von uns über HDMI angeschlossen. Auch hier haben wir dieselbe Tischanordnung wie beim zentralen Monitor gewählt. Die meisten von uns spielen allerdings nur maximal 12 Tische daher findet die Pokeraction meist am mittleren Bildschirm statt.

Jetzt zeigen wir euch diesselbe Tischgröße auf einem WQHD-Display(2560×1440) und einem FullHD-Display(1920×1080). Auf dem WQHD sind maximal vier Tische dieser Größe möglich auf dem FullHD-Display gar nur zwei.

Tischanordnung - Online PokerBild: Pokertischanordnung auf einem WQHD-Display(2560×1440) mit Tischgröße 960×689

Poker Monitor - TischanordnungBild: Pokertischanordnung auf einem FullHD-Display(1920×1080) mit Tischgröße 960×689

Unser Hauptmonitor

* The price was last updated on 14. April 2018 at 14:39.

Hier nun noch ein paar sinnvolle Tischanordnungen auf einem UHD Display!

Poker Zubehör - UHD 28 (5x4)Bild: Pokertischanordnung auf einem UHD-Display(3840 x 2160) mit Tischgröße 733 x 532

Das ist für uns die letzte noch sinnvolle Tischanordnung, doch hier werden die Tische schon recht klein. Hier wäre wohl ein Display jenseits der 32“ geeigneter. PokerStars erlaubt standardmäßig sowieso nur maximal 20 Tische gleichzeitig zu öffnen, IPoker gar nur 16. Das Maximum an Tischen, was theoretisch an einem UHD-Display, nebeneinander, ohne Überlappung angeordnet werden kann, sind 35. Dieses kann jedoch nur erreicht werden, wenn man auf mehreren Seiten gleichzeitig spielt oder um die Aufhebung des Tischlimits bittet. Die Größe der Tische ist in etwa mit einem maximal minimierten Tisch auf einem 24“ FullHD Bildschirm zu vergleichen, bei dem man sich den grauen Rahmen(bei PS classic Tisch) wegdenkt.

Diese Tischanordnung mit 20 Tischen ist bei einem WQHD-Display(2560 x 1440) nicht mehr ohne leichte Überlappung möglich. Dazu bräuchte man eine Auflösung von 2560 x 1600(WQXHD). Sie finden zwar nebeneinander Platz, der Höhe nach klappt es jedoch ohne Überlappung nicht mehr.

online poker tipps - UHD 28(3x3)Bild: Pokertischanordnung auf einem UHD-Display(3840 x 2160) mit Tischgröße 991 x 710

Kann man natürlich auch benutzen, macht aber aus unserer Sicht nicht viel Sinn, da sie etwas Platz verschwendet und die Tische nicht viel größer sind wie bei der 12-Tische-Anordnung. Vorstellbar wäre es natürlich die Tische etwas auseinanderzuziehen, dann wäre neben den Tischen noch etwas Platz für das HUD. Man kann den Raum, den das HUD über die Tische hinausragen darf, in der Tracking Software vergrößern.

Alle Anordnung mit weniger als 6 Tischen können an jedem anderen Display genauso gut gespielt werden und werden daher hier nicht mehr vorgestellt.

Fazit:

Richtig Sinn macht ein UHD-Display nur für Masstabler(12 Tische+), die gerne alles kompakt an einem Tisch sehen oder für Spieler, die 9-12 Tische spielen, aber ein sehr großes HUD haben und einfach noch etwas extra Raum benötigen um dieses anzuordnen. Wir würden diesen UHD-Monitor auf jeden Fall empfehlen, da er v.a. in Sachen Preis-Leistung top ist. Außerdem kann man ihn ja auch auf WQHD- oder FullHD-Auflösung einstellen, wenn man mit UHD nicht in allen Anwendungsbereichen zufrieden ist! Aufgrund der Pivotfunktion könnte man auch zwei dieser UHDs hochkant verwenden und als zentrales Modell einen 32-40 Zöller einsetzen. Man müsste dann eben sehen, welcher die geeigneten Abmessungen hat, damit das auch einigermaßen vernünftig zusammenpasst. Es wurde von uns nicht getestet, wir könnten uns das aber durchaus vorstellen.

Mehr zum Thema Tischanordnung findet ihr hier!

Unser 3. Monitor – Der 24 Zoll ASUS 24T1(24” FullHD ASUS 24T1)

Der ASUS 24T1 ein älterer Monitor, der ganz gut ist, jedoch kann man heutzutage viele vergleichbare Monitore bekommen, die noch besser sind und daher wollen wir auf diesen nicht näher eingehen. Er wurde über einen I-TEC USB 3.0 Display Video Adapter über VGA angeschlossen, was wirklich gut funktioniert. Es ist allen zu empfehlen, sich zwei wirklich gute Displays zu kaufen. Falls man dann noch mehr Arbeitsfläche benötigt, kann man eben auch auf ältere Modelle zurückgreifen, die man noch hat oder sich einfach ein günstiges gebrauchtes Gerät kaufen.

Poker Monitor - Monitor FullHDBild: Verteilung der Anwendungen auf dem ASUS24T1.

Wie man bei uns sehen kann, liegt hier nur der Chat von PokerStars und noch zwei Lobbies von Zusatzprogrammen(hier: TimeMojo und UPTO). Der Chat wurde auf einen extra Bildschirm gelegt, da man so leichter Spielernotizen machen und auch nachlesen kann, da das Fenster dann im Maximalfall so groß gemacht werden kann wie der Bildschirm. Es können dann auch Notizen gemacht werden, die mehr Absätze haben, so dass man sie im Spiel dann schneller erfassen kann.

Unser 4. Monitor – Der 39 Zoll Seiki SE-39UY04EC-DE(UHD-Display/3840 x 2160/30Hz):

Der Seiki SE-39UY04EC-DE hat eine Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten. Er wird als 120Hz Gerät verkauft. Hat aber in UHD-Auflösung nur 30Hz. Er kann nur über HDMI angeschlossen werden. Es ist im UHD-TV Bereich eines der günstigsten Displays. Es hat die wohl optimale Größe für ein UHD-Display. Daher haben wir uns dieses TV Gerät als Monitor gut vorstellen können und haben es getestet. Man kann auch nicht meckern, die Bildqualität hat uns ganz gut gefallen, wenn man natürlich auch Abstriche gegenüber einem teureren Gerät machen muss. Auch die Verarbeitung wirkt nicht billig und man kann sagen, dass der TV auch optisch gefällt.

Überhaupt nicht gefällt uns allerdings die Reaktionszeit. Bei Mausbewegungen fällt die Verzögerung dermaßen extrem aus, dass der TV als Pokermonitor klar ausscheidet, da für Pokerspieler schnelle und präzise Mausbewegungen sehr wichtig sind. Wer ihn allerdings wie wir, zur Ablage von Programmen und Tabellen und zusätzlich noch als TV benutzt, bekommt ein wirkliches Schnäppchen(ca. 250€) im UHD-TV Bereich.

Außerdem muss man beim Schauen von Filmen oder Videos nicht mehr direkt vor dem PC sitzen um etwas erkennen zu können, da bei 39” mal eben auch vom 3-4 Meter entfernten Sofa geschaut werden kann. Klar ist, dass die UHD Auflösung nur am PC(Mehr Arbeitsfläche am Desktop) etwas bringt. Es gibt eben noch kaum Film- und Video-Inhalte in UHD.

Auch Leuten, die gerne Games zocken ist er nicht zu empfehlen, da er in UHD 30Hz Bildwiederholfrequenz aufweist, was sicherlich für Gamer zu wenig ist.

Poker Monitor kaufen - Seiki SetupBild: Verteilung der Anwendungen auf dem Seiki SE-39UY04EC-DE.

Das sind in etwa die Programme, die wir auf dem Seiki-Display angeordnet haben. Man kann sagen, dass schon einen Menge Platz vorhanden ist. Es sollten aber Programme sein, auf die man nicht schnell und öfter während des Spiels zugreifen muss, da wie bereits erwähnt der Monitor stark lagt. Besser sind Programme oder Tabellen auf die man nur mal einen schnellen Blick werfen will. Die Poker-Lobby will man z.B. in Verbindung mit TableScan Turbo(TST)  nur noch beobachten. Die Anmeldung an den Tischen und deren Öffnung, während des Pokerns übernimmt TST eigenständig.

Fazit:

Pokerspielern ist der TV als Hauptmonitor nicht zu empfehlen. Wer sich jedoch gerne einen Ersatzbildschirm mit UHD-Auflösung kaufen will, den er auch als TV verwenden kann , der sollte sich das Gerät mal ansehen, denn der Preis ist wirklich top. Wer derzeit an einem 40 Zoll Display interessiert ist, dass er auch als TV verwenden kann, findet in unserem 4K Monitor Vergleich sehr gute Geräte. Diese sind teilweise mit einem top VA-Panel ausgestattet sind und das alles gibt es inzwischen ab einem Preis von 540€.

Weiter zum Artikel ”Unsere Poker Maus” !


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function font_family_loader() in /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-content/themes/affiliatetheme-child/footer.php:190 Stack trace: #0 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/template.php(647): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/general-template.php(76): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-content/themes/affiliatetheme/template-sidebar_rechts.php(74): get_footer() #4 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w015747e/poker-setup.de/wordpress-neu/wp-content/themes/affiliatetheme-child/footer.php on line 190